Aktuelles
Web Log
Unser heim
Unsere Hunde
High River
Die Rockies
Photo Gallerie
Gaestebuch
Ueber Uns
Kontakt
Links

 

Titel Unser heim

Unser HausDer ältere Teil unseres Hauses wurde bereits um das Jahr 1905 gebaut. Und 1921 kam dann der neuere Teil dazu. Es befindet sich in einem sehr gutem Zustand und benötigte eigentlich nur etwas Farbe.
Für kanadische Verhältnisse ist unser Haus schon ziemlich alt und es wäre interessant zu wissen, was es schon so alles erlebt hat.
Wir haben zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, ein Büro und unsere Bar aus der Schweiz, hat in einem weiteren Zimmer Platz gefunden. Die Küche ist riesig und würde auch einer Farmküche alle Ehre machen.


Das aelteste Bild, das wir von userem Haus haben

Natürlich fehlen auch die Badezimmer nicht, wir haben deren zwei, sie sind aber am ehesten etwas renovationsbedürfdig.
Der Back YardZum Haus gehört auch ein grosser, eingezäunter "Yard" (Hinterhof) und vor dem Haus haben wir Rabatten, Rasen und grosse Bäume. Leider mussten wir von den grossen Bäumen letzten Frühling zwei fällen, weil sie am sterben waren. Im vergangenen Jahr haben wir nicht allzuviel gemacht am Haus, obwohl wir schon noch einiges machen möchten, aber dafür braucht es Zeit und Geld und im Moment gefällt es uns hier wie es ist und es hat keine Eile mit dem verwirklichen der anstehenden Projekte.

Wir brachten unsere Bar, die wir in der Schweiz hatten auch nach Kanada, weil sie perfekt in ein Zimmer unseres neuen Heims passt.


aufs Bild klicken fuer ein kleines Panorama

Und wer auch einen Blick in unsere gute Stube werfen will, kann das nun auch tun. Wiederum aufs Bild klicken und ihr seht ein Panorama

 

Badezimmer

Das eine unserer Badezimmer war nicht sehr 'amaechelig' und auch nicht richtig benutzbar. Es hatte zwar eine Badewanne, aber duschen konnte man nur schlecht und auch das Bruenneli war nicht viel besser. Auch hatte das Bad keine richtige Heizung und war im Winter entsprechend kalt.
Vor einem Jahr hab ich mich dann aufgerafft und mit derRenovation begonnen. Und wie es so geht in einem alten Haus, aus einem kleinen Projekt wird ein grosses und aus einem grossen Projekt wird ein Umbau.
Ich habe das ganze Bad ausgraeumt, den Boden und die Waende herausgerissen, ein Spengler hat die Leitungen fuer dieDusche und das 'verschobene' WC gelegt und dann hat das 'Verschoenern' angefangen. Als erstes hab ich ein Heizrohr vom Keller hochgezogen. Die Waende sind, wie hier ublich nur Gipsplatten, die auf den Holzrahmen, der die eigentliche Wand ausmacht, geschraubt werden. Den unteren Teil der Waende ist getaefert und der oberste Teil verputzt. Der Boden ist geplaettelt und die zwei unschoenen Rohre die durch das Zimmer gehen hab ich eingekleidet und ebenfalls verputzt. Die Decke wurde getaefert, die Dusche installiert und auch ein neues Bruenneli haben wir uns geleistet. Nachher hat der Spengler alles angeschlossen und es hat sogar alles funktioniert. Alle Arbeiten, von der Spenglerarbeit abgesehen, hab ich selber gemacht, vieles zum ersten Mal, aber der Aufwand hat sich gelohnt und das fertige Badezimmer sieht etwas so aus wie ich es mir am Anfang vorgestellt hatte.

Top